Was sagst Du nun, amerikanische Computerspielindustrie?!

Meldung 1: Winnenden. Amoklauf an einer Realschule in Baden Württemberg: Heute Morgen um 9.30 Uhr stürmt der ehemalige Schüler Tim K. das Gebäude der Albertville-Realschule in Winnenden. Der 17-Jährige schießt wild um sich und erschießt drei Lehrer, neun Mitschüler und vor dem Gebäude einen Beschäftigten einer nahe gelegenen Klinik. Augenzeugen berichten, er habe einen dunklen Kampfanzug getragen.
Zunächst flüchtet der Täter in die Winnender Innenstadt, die von der Polizei weiträumig abgeriegelt wird. Auf seiner Flucht entwendet der Täter ein Auto und fährt ins 40 Kilometer entfernte Wendlingen. Hier kommt es zur finalen Schießerei mit der Polizei. Zwei Passanten sterben im Kugelhagel, zwei Polizisten werden verletzt – der Amokläufer wird von der Polizei tödlich getroffen.

Meldung 2: Washington. Elf Tote bei Amoklauf in Alabama. Michael McLendon hatte zunächst sein Wohnhaus in Brand gesetzt und seine Mutter erschossen. Aber das war erst der Anfang. Am Ende hinterließ er eine Spur des Todes mit insgesamt elf Opfern, wie der örtliche Fernsehsender Wear-TV berichtete.

Meldung 3: Die Krankheitskosten für psychische und Verhaltensstörungen im deutschen Gesundheitswesen sind im Jahr 2006 auf 26,7 Milliarden EUR gestiegen. Das entspricht einer Steigerung um 3,3 Milliarden Euro gegenüber 2002. Dies teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) mit.

Quellen: 2x FR, lexisnexis.de